Glossar

Begriff suchen:

Baldrianbad
Definition: Eine warme Bade-Anwendung.

Ein Baldrian-Bad soll beruhigend und entspannend wirken. Es wird im Bereich des ganzen Körpers angewendet und dauert  ca. 15 bis 20 Minuten bei 28°C bis 38°C. Die wichtigsten Anwendungsgebiete vom Baldrian-Bad sind Schlaflosigkeit und Nervosität.

Bewegungsschienen
Definition: Dient zur Erhaltung der Beweglichkeit eines Gelenks.

Mit Hilfe langsamer, passiver Bewegungen werden eingeschränkte Gelenke mobilisiert. Je nach individueller Beweglichkeit können verschiedene Winkelgrade eingestellt werden und im Laufe des Behandlungszeitraumes erfolgt eine ständige Anpassung.

Bindegewebsmassage
Definition: Wurde 1929 von Elisabeth Dicke begründet und ist eine manuelle Reiztherapie.

Die Behandlung beginnt mit den Arbeitsgänge in der Beckenregion. Nach wenigen Behandlungen werden die einzelnen Striche auf den ganzen Rücken bzw. später unter Einbeziehung des Bauches ausgeführt. Ausgangspunkt einer jeden Behandlung ist eine ganzkörperliche Betrachtungsweise. Ziel es ist, mit speziellen Techniken alle Störungen in der Subcutis zu beheben.

Bobath
Definition: Therapie nach Berta Bobath (1907-1991), rehabilitativer Ansatz in Therapie und Pflege von Patienten mit Erkrankungen des ZNS, Bewegungsstörungen und Lähmungserscheinungen.

Verloren gegangene Funktionen, zum Beispiel nach einem Schlaganfall, können durch Vernetzung und Intensivierung anderer Hirnbereiche wiedererlangt werden. Hierzu werden Bewegungssequenzen durch ständiges Wiederholen wieder"eingeschliffen". Ziel der Therapie ist es, verloren gegangene sensomotorische Funktionen, wie z. B. das Gehen, wieder anzubahnen.

Bodyplethysmographie
Definition: Mit diesem auch "große Lungenfunktion" bezeichneten Test lassen sich Lungen- und Atemparameter messen.

Einträge 1 bis 5 von 8

Seite 1 Seite 2 vor >