Neurologische Rehabilitation in den Vital-Kliniken

Wir behandeln Krankheiten aus dem gesamten Spektrum der Neurologie

Unser Spektrum umfasst:

  • Neurologische Rehabilitation der Phasen C und D bei Patienten mit z.B. hypoxischen Hirnschäden, ischämischen Insulten, intracerebralen Blutungen, Subarachnoidalblutungen, Schädel-Hirn-Trauma, Critical illness Neuro- und Myopathien und Guillain-Barré-Strohl Syndrom, cerebrale Vaskulitiden, Zustand nach Hirnvenen- und Sinusthrombosen
  • Zustand nach Meningitis und Enzephalitis
  • Morbus Parkinson und andere Bewegungsstörungen (Dystonien, Chorea Huntington, Ataxien)
  • Zustand nach Operationen von raumfordernden Prozessen im Bereich des Rückenmarks und des Gehirns
  • Neurotraumatologische Folgezustände
  • Neurodegenerative Erkrankungen (beginnende Demenzen, Motoneuronenerkrankungen)
  • Polyneuropathien verschiedener Ursache
  • Muskelerkrankungen
  • Zustand nach OP der hirnzuführenden bzw. intrakraniellen Gefäße
  • Enzephalomyelitis disseminata (Multiple Sklerose)

Wir behandeln neurologische Patienten der Phasen C, C+ und D mit modernsten, bisher kaum zugänglichen technischen Möglichkeiten. Wir führen Behandlungen und Anschlussheilbehandlungen (VDR - Phase C und D/AHB) nach akuten oder stattgehabten neurologischen Erkrankungen oder Unfällen mit Schädigung des Nervensystems durch.

Die Behandlung von neurologischen Patienten wird in den Klinken Dreizehnlinden in Bad Driburg (Phasen C+, C und D) und der Schloss-Klinik Sonnenbühl in Bad Dürrheim (Phasen C und D) angeboten.

Ganzheitliches Behandlungskonzept

Wir wollen unseren Patienten im Rahmen eines ganzheitlichen Behandlungskonzepts helfen, so selbstständig wie möglich zu leben. Das soll trotz der Erkrankung im Rahmen der bestehenden Möglichkeiten und entsprechend dem Schweregrad der Erkrankung gelingen. Unser Konzept umfasst die Eckpunkte:

  • Rückbildung neurologischer Defizite oder zumindest Vorbeugung einer Verschlimmerung
  • Wiederherstellung oder Verbesserung der körperlichen Gesundheit und des seelischen Gleichgewichts
  • Hilfe zur Selbstständigkeit
  • Unterstützung bei der Krankheitsverarbeitung

Zielsetzung

Die konkrete Zielsetzung ist breit gefächert und hängt von der Art und Schwere der Erkrankung ab. So kann bei einem Patienten das Ziel sein, zu lernen sich alleine anzukleiden und allein in seiner Wohnung zu leben. In einem anderen Fall kann die Wiedereingliederung in das Erwerbsleben das angestrebte Behandlungsziel sein.

In jedem Fall erstellen wir zusammen mit Ihnen ein individuelles Therapieprogramm, das auf Ihre besonderen Bedürfnisse abgestimmt ist. Die konkreten Ziele sprechen unsere Ärzte und Therapeuten mit Ihnen bei der Aufnahme ab.

 

Weiterlesen:

Diagnostische Möglichkeiten

Therapieformen

Selbsthilfe

Pflege